ESMA-MAßNAHMEN FÜR PRIVATE UND PROFESSIONELLE KUNDEN

Nach der Entscheidung der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority - ESMA) über das Angebot von Differenzkontrakten werden am 1. Februar 2019 für einen vorübergehenden Zeitraum von 3 Monaten neue Handelsbedingungen für Privatkunden angewandt.

Erklärung der neuen Bedingungen für Privatkunden

Wahrscheinlich fällt es Ihnen schwer, sich mit den neuen Maßnahmen vertraut zu machen und womöglich fragen Sie sich, wie sich diese auf Sie auswirken werden. Bitte werfen Sie einen Blick auf den möglichen Nutzen und die Kosten, die diese Bestimmung für Ihre Handelsaktivitäten haben könnte.

Neue Trading-Regeln
Hebel bis zu 1:30
Nutzen

Erhöhter Schutz Ihrer Gelder. Ein hoher Hebel kann nicht nur Gewinne, sondern auch Verluste erhöhen. Durch die Umsetzung strengerer Hebel-Vorschriften wird Ihr Verlustrisiko reduziert.

Kosten

Ihre Marginanforderungen werden höher sein als jene von professionellen Kunden. Daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie über ausreichende Gelder auf Ihrem Konto verfügen.

Margin Close-Out-Level erhöht sich auf 50%.
Nutzen

Ein größerer Betrag Ihres Saldos ist vor Verlust geschützt.

Kosten

Sie müssen Ihr Margin-Level genau überwachen und es über 50% halten, um negative Auswirkungen zu vermeiden.

HANDELN ALS PRIVATKUNDE

Der Handel mit CFDs birgt ein erhebliches Verlustrisiko

Maximaler Hebel pro Anlageklasse, der ab dem 1. Februar 2019 für Privatkunden gilt.

Die Maßnahmen sind befristet und werden von der ESMA nach einer 3-monatigen Frist neu bewertet.

Instrumente
Max.Hebel
Hauptpaare
1:30
Nebenpaare
1:20
Gold
1:20
Spot Hauptindizes
1:20
Spot Nebenindizes
1:10
Andere Spot-Metalle
1:10
Rohstoffe
1:10
Kryptowährungen
1:2
Aktien
1:5
Bedingungen für Professionelle Kunden

Professionelle Kunden erhalten eine Befreiung von allen von der ESMA auferlegten Beschränkungen und können weiterhin mit Dynamischem Hebel handeln, während die Margin auf dem gleichen Niveau wie zuvor gehalten wird.

Wer erfüllt die Kriterien zur Einstufung als professioneller Kunde?

Um als professioneller Kunde eingestuft zu werden, müssen Sie 2 der 3 folgenden Kriterien erfüllen:

1.
Sie haben in den letzten vier Quartalen pro Quartal mindestens 10 Transaktionen von erheblichem Umfang durchgeführt.
2.
Ihr Finanzportfolio, einschließlich Bareinlagen und Finanzinstrumenten, übersteigt 500.000 EUR.
3.
Sie verfügen über mindestens ein Jahr Berufserfahrung im Finanzsektor in einer Position, die Kenntnisse über die geplanten Transaktionen oder Services erfordert.

Wenn Sie als Privatkunde handeln und eine Einstufung in die Kategorie der professionellen Kunden beantragen möchten, dann kontaktieren Sie uns.